Die Mission des KTEP ist es, durch Ausbildung, Arbeitsbeschaffung und Direkthilfe armen Menschen auf den Philippinen zu helfen, sich aus der Armut zu befreien und sie in eine Lebenslage zu bringen, aus der heraus sie sich selbst versorgen können.

 

Uns liegt ganz besonders am Herzen, dass die Menschen sich selbst zu helfen imstande sind und nicht auf eine kontinuierliche Hilfe von außen angewiesen sind. Aus diesem Grund lag unser Fokus schon von Anfang an auf der Ausbildung. Diese eröffnet jungen Menschen bessere Perspektiven für die Zukunft und gibt ihnen später die Möglichkeit, sich selbst und ihre Familien zu versorgen. Zusätzlich versuchen wir durch verschiedene Geschäftsansätze Arbeitsplätze zu schaffen, um den – oftmals nicht ausgebildeten – Menschen eine bezahlte Beschäftigung bieten zu können. Trotz alledem verzichten wir nicht gänzlich auf Direkthilfe, da sie oftmals überlebensnotwendig und somit unverzichtbar ist.

Die Hilfe des KTEP basiert also auf folgenden drei Grundpfeilern: Ausbildung, Arbeitsbeschaffung und Direkthilfe 

 

1408114915_f02d

Ausbildung

Ohne Bildung kein sozialer Aufstieg

Der wichtigste Bestandteil unserer “Hilfe zur Selbsthilfe” ist die Ausbildung, da sie die Grundlage eines jeden sozialen Aufstieges darstellt. Unser Ziel ist es, so viel jungen Menschen wie möglich einen Schulabschluss zu ermöglichen. Auf den Philippinen ist jedoch nur die Grundschule kostenfrei. Mithilfe von Patenschaften hilft KTEP deshalb Kindern aus armen Familien, sich den weiterführenden Schulbesuch zu finanzieren und gibt ihnen damit die Möglichkeit, der Armut zu entfliehen. Näheres

1408115340_f0ad

Arbeitsbeschaffung

Der Armut mit Beschäftigung begegnen

Statt mit kurzfristiger monetärer Unterstützung, hilft KTEP mit der Schaffung von Arbeitsplätzen. Hiermit geben wir arbeitslosen Menschen (meist alleinstehenden Müttern) die Möglichkeit, sich selbst zu versorgen. Dies schafft nicht nur langfristigen Wert für die Familien, sondern stärkt auch deren Selbstbewusstsein und macht sie weniger abhängig von externer Hilfe. Näheres

1408114997_f043

Direkthilfe

Zuerst, was unbedingt nötig ist

Hilfe zur Selbsthilfe ist wichtig, um den Menschen auf lange Sicht zu helfen. Oft benötigen sie für den Aufbau einer stabilen Lebensgrundlage jedoch zunächst sofortige Hilfe, da ihnen beispielsweise Grundlegendes wie der Zugang zu sauberem Wasser fehlt. Sind diese Grundbedürfnisse einmal gedeckt, kann der soziale Aufstieg angegangen werden. Deshalb hilft KTEP durch verschiedene Aktionen und Projekte, akute Probleme zu lösen und stellt den Ärmsten zunächst das Notwendigste bereit. Näheres